Wahre Schönheit

Liebe Freunde,

die lang ersehnte OP liegt nun schon 12 Tage hinter uns, und meiner Gesine geht es sehr gut, doch logischerweise schwächt so ein ja nicht ganz unerheblicher Eingriff ja doch, und so sind wir noch nicht ganz so „beweglich“, wie wir es vor der OP waren.

Leider ist diese leichte Schwäche eine rein körperliche, der Geist möchte was zu tun haben , und das Hotelzimmer wird gelegentlich etwas langweilig.

Den von der Klinik angebotenen Ausflug nach Pattaya haben wir nicht mitgemacht heute, er erschien uns noch zu anstrengend.

Aber was tun, um zum einen was zu erleben, und zum anderen die Zeit tot zu schlagen?

Vielleicht irgendwas in Richtung „Schönheit“?

Wie wär´s denn mal mit Manicüre…….irgendwo hier wird´s ja wohl eine Nageltante geben!

In der Klinik bekamen wir die Auskunft: raus aus dem Haus, links rum, da kommen gleich 2 Manicüresalons.

Aufmerksam wanderten wir an der Ladenzeile entlang.

Schau an, da ist ja…… nein, das ist ein Friseur.

Aber da…………ja, richtig, wieder ein Friseur, der aber auch Manicüre und Pedicüre anbietet.

Direkt daneben ein Internetcafé …….. mit Manicüre! Da sind wir rein und haben uns von einer sehr netten Dame die Fingernägel „hübsch“ machen lassen.

Erst wurden die Hände mit einer weichen Babybürste geseift und gewaschen, dann die Nägel mit Vaseline eingecremt , und dann wurde gefeilt und Nagelhaut geschnitten und…..und…….und!

Als 2. Gang dann eine Massage der Hände mit einer erfrischenden, pflegenden Lotion, und als Hauptgang dann der neue Nagellack, der bei mir dann auf meinen Wunsch hin noch mit handgemalten Blümchen verziert wurde – sozusagen das Desert!

Das ganze hat fast 1 1/2 Stunden gedauert ……….und es hat sage und schreibe 300 Baht (7,50 Euro) für uns beide zusammen gekostet!

3 Geschäfte in unmittelbarer Nähe des Hotels ….. so was macht mich neugierig, also bin ich mal mit der Kamera los.

Es ist erstaunlich: die Shops hier rund ums Hotel in der Hauptstrasse von Chon Buri sind entweder Autowerkstätten, Fressbuden oder sie haben irgendetwas mit Schönheit zu tun!

In dem einen Laden kann man sich die Haare verlängern lassen, im nächsten den Motor tunen lassen, einen Laden weiter die Reifen rund erneuern lassen, und im benachbarten Laden mal eben die Lippen mit Botox unterspritzen lassen!

Auch die Schaufensterreklamen und die Plakatwände zeigen deutlich den sehr westlich orientierten „Schönheitswahn“, dem hier die Frauen offensichtlich anhängen!

Das fängt ja schon mit der Hautfarbe an …………. eine Thaidame, die was auf sich hält, meidet die Sonne wie die Pest und wandert auch durchaus mal mit einem Schirmchen durch die Einkaufsstrassen! Natürlich schütteln diese Damen den Kopf über die Europäerinnen mit dem wundervoll weissen Teint, die sich in die Sonne legen und „braten“, um braun zu werden wie ein billiges Bauernmädel! Tsss tssss tssss!

Und wenn eine Thaidame die Sonne mal beim besten Willen nicht meiden konnte, hat „Boots“ die Lösung des Problems: Whitener!

Whitener für´s Gesicht, Whitener für die Arme und Beine, Whitener für den ganzen Körper. Als Creme, Lotion, Seife, Öl……..und von jedem bekannten und unbekannten Hersteller! Selbst Nivea hilft den Damen mit Niveau, die helle Haut um jeden Preis zu erhalten oder zu bekommen!

Und wir – wir beneiden die Thaidamen um ihre wundervolle, hellbraune Haut!

Tja, wahre Schönheit ist halt, wie fast alles im Leben, relativ und kann von vielen Seiten betrachtet werden!

Liebe Grüsse

von

Anette

die an ihren Sommersprossen hängt und die bestimmt nicht jede einzeln mit Whitener bleichen wird!