Villa Maria

Das Appartemento No. 1 de La Villa Maria

ist schon was ganz besonderes, und wir haben erst mal nicht schlecht gestaunt!

  • Sieht ja wirklich hübsch aus! Auf der Terrasse oberhalb des Parkplatzes, am Fusse der grossen Palme, plätscht ein niedlicher kleiner Swimmingpool.

 

Zugegben: an den Eimer neben dem WC, in den man das gebrauchte Klopapier wirft ( nicht in die Toilette bitte!) muss man sich erst mal gewöhnen, doch wenn man versteht, dass die Häuser Sickergruben haben, versteht man auch, dass etwas so „Unverdautes“ wie Klopapier schnell mal die Sickergrube verstopfen kann!

 

Ach ja, nette, freundliche und völlig harmlose Mitbewohner hatten wir auch!


Aus dem Heftchen „Tip“, touristische Informationen über La Palma

“ Diese kleinen Mitbewohner erweisen Ihnen gute Dienste, denn sie sind geschickte, nachtaktive Fliegen- und Mückenfänger. Sie gelten allgemein als „gute Geister des Hauses“. Und wenn Sie nachts mal ein lustiges Kichern hören, sorgen Sie sich nicht: es handelt sich, wenn es nicht Ihr Bettnachbar war, mit Sicherheit um den Liebeslockruf eines Geckomännchens auf Brautschau“

Aber wir haben ja die eine Woche nicht nur im Haus gelebt!
Zu unseren Touren und Erlebnissen geht´s hier!

und zum Städtchen Los Llanos geht´s hier !