Poulet ala vanille

Poulet ala vanille

3 Hühnerbeine
200g Champignons
1Zwiebel
1Vanilleschote
2 Glas Weißwein
400ml Hühnerbrühe
1Knoblauchzehe
Tomatenmark
Salz,Pfeffer
Suppenkraut
Butter

Das Fleisch von den Hühnerbeinen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden. Aus den Knochen und der Haut mit dem Suppenkraut eine Brühe kochen.

Die Zwiebel in dünne Halbringe schneiden, die Knoblauchzehe fein hacken.
Die Vanilleschote halbieren. Die eine Hälfte aufschneiden und das Mark mit einem Messer herausstreichen. Die leere Hülle und die andere Hälfte der Schote in keine Stückchen schneiden.
Das Vanillemark mit einem Teelöffel Salz verreiben.
Das Fleisch mit dem Vanillesalz und etwas Pfeffer vermischen, Zwiebeln und Knoblauch dazu geben und vermischen.

Das Fleisch in einem Topf scharf anbraten. Tomatenmark (1EL) dazu geben und mit rösten. Mit dem Wein ablöschen und fast ganz verkochen lassen. Dann mit 400ml von der Brühe aufgießen und für ca. 45 Minuten köcheln lassen.

Die Champignons putzen und vierteln, in Butter braten.

Kurz vor Ende der Garzeit, die Brühe sollte recht weit reduziert sein, sodass eine sämige Soße entstanden ist, die Champignons zu dem Huhn geben. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Dazu am besten Reis.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.