Elbabwärts bis Stade

Na, fangen wir doch mal mit ¬īnem satten Sound an!

Lautsprecher einschalten, und ganz einfach nur zuhören!

Elbabw√§rts, mit einem „Abstecher“ in den Petroleumshafen und den Containerhafen „Waltershof“¬† .

„Airbus“¬† an backbord

Wo immer Wohnmobilfahrer einen Platz mit Blick auf die Elbe ergattern k√∂nnen, stehen sie zu mehreren eng beieinander ………..die Parade¬† lockt viele See(h)leute!

An Steuerbord Blankenese, Wedel………………

Blankenese


Wedel

Grundst√ľckspreise?

¬†Ach, die sind genau so wie bei uns. Mit dem einzigen kleinen Unterschied: da bekommt man f√ľr sein Geld einen Quadratmeter………f√ľr die gleiche Summe kriegt man bei uns einen Hektar Land!

`nen Campingplatz gibt¬īs hier n√∂rdlich von HH auch!

Campingplatz Elbecamp

Langsam wird die Uferlandschaft flacher, und wir nähern uns Stade, unserem Wendepunkt.

√úbrigens befindet sich auf der CSD der einzige schwimmende Klettergarten Deutschlands!


Hochseilgarten Cap San Diego

Den Mast kennen wir doch……………….

Da kann doch der Stellplatz nicht weit sein!

Stellplatz in

Hollern-Twielenfleth

Die „Alex“ – Alexander von Humboldt – kommt uns entgegen, aber ansonsten ist es ziemlich leer. Hallllooooo………….das soll eine Hafengeburtstagsparade werden, und es sind nur wenige Schiffe in Sicht?????

Alex

und noch mal

Alex

Und dann erleben wir doch tats√§chlich¬† auf Stade Reede einen Piraten√ľberfall auf ein dort liegendes
Segelschiff!

So richtig mit Waffengewalt – wir h√∂ren Sch√ľsse und sehen Pulverqualm……………

Nun, wir gehen davon aus, dass die Besatzung des Seglers sich mit einer Kiste Beck¬īs freikaufen konnte!

Weiter geht¬īs hier!