La Palma 2005

La Palma im Dezember 2005

Im Herbst 2005 wurde uns klar, dass wir im Winter ja unseren 25. Hochzeitstag feiern ….. und das so ein Ereignis ja geb├╝hrend gew├╝rdigt werden muss.
Also begannen wir, eine grosse Familienfeier zu planen, bis uns ziemlich schnell klar wurde, wie stressig so was bei unserer weitverzweigten und ja auch etwas zerstrittenen Familie sein w├╝rde. Ausserdem: die Vorbereitung, die Organisation, und letztlich auch die Unkosten einer solchen Feier w├╝rden ausschliesslich bei uns beiden h├Ąngenbleiben, wir h├Ątten also sowohl Stress wie auch Kosten, und die geladenen G├Ąste das Vergn├╝gen!
Aber ….. es ist doch „unser“ Tag……………… kurz entschlossen haben wir uns entschieden, statt einer Familienfeier lieber auf Reisen zu gehen, und zwar mal nicht mit dem Wohnmobil, sondern etwas luxuri├Âser, und in w├Ąrmere Gefilde!
Am Flugplatz in Bremen gibt┬┤s viele Reiseb├╝ros, und wir sind in eines davon hineinmarschiert und haben den jungen , sehr blonden Damen erkl├Ąrt, was wir feiern, und was wir f├╝r eine Woche suchen, n├Ąmlich ein bisschen Luxus, eine sch├Âne Landschaft, nicht zu viel Rummel und Massentourismus, und vor allem Sonne und W├Ąrme.
Na klar, so was hatten die beiden anzubieten ……… „inclusive Animation, und im Hotelkomplex gibt┬┤s einen Supermarkt, Discos, Restaurants, Andenkengesch├Ąfte- es ist alles da, Sie brauchen die Hotelanlage eine ganze Woche lang nicht zu verlassen !“
Naja, die beiden Damen haben wir sofort verlassen………..und in einem anderen Reiseb├╝ro einen netten, kompetenten Herrn gefunden, der gleich verstand, was wir suchen, und uns La Palma, die nordwestlichste der canarischen Inseln empfahl.
Und aus eigener guter Erfahrung die „Villa Maria“ in Los Llanos de Aridane auf der Westseite der Insel.

Gebongt, gebucht,

und am 12.12.05 ging┬┤s morgens um 6 Uhr ( 5 Grad und Nieselregen) mit dem Flieger ab Bremen ├╝ber M├╝nchen ( -9 Grad, klarer Himmel ) nach Santa Cruz, der Hauptsadt der sch├Ânen Insel, wo wir mittags ( 23 Grad, leicht bew├Âlkt) landeten.

Die freundliche Dame der Reiseleitung empfing uns, versorgte uns mit Infos und Beschreibungen, und verwies uns an dem AVIS-Schalter, wo man uns die Schl├╝ssel zum Mietwagen sowie Infos ├╝ber den Appartementschl├╝ssel geben w├╝rde.

Mietwagen ging klar, ein Kangoo Diesel, doch ├╝ber den Schl├╝ssel f├╝r die Villa Maria wusste auch diese Dame nichts. Aber die Dame am AVIS-Bus am Auto, die wisse alles. Naja, die allwissende Dame war ein nichtswissender Herr, und so sind wir erst mal quer ├╝ber die Insel , der guten Wegbeschreibung gefolgt und haben die Villa Maria auch sofort gefunden.
Leider aber nur die Villa, und niemand, der uns erwartete oder uns den Schl├╝ssel ├╝bergab !
Nach rund 20 Minutos tauchte dann eine junge Dame auf, zeigte uns das Appartement, gab uns den Schl├╝ssel, und ├╝berlies uns unserem Schicksal!

Wir beide haben dann erst mal das Appartement „besichtigt“!

Aber hier, gleich zu Anfang, m├Âchte ich noch etwas einf├╝gen – unter anderem auch im eigenen Interesse:


Einen Hilferuf der Tiersch├╝tzer aus La Palma:


Auf La Palma gibt es kein Tierheim.
Das Tierelend aber ist gross, viel zu wenig Hunde und Katzen werden sterilisiert und kastriert, viele Tiere ausgesetzt.Mehrere Privatinitiativen versuchen, die Not zu lindern und suchen und finden gottseidank immer wieder neue Familien im Ausland f├╝r die Sch├╝tzlinge, die in privaten Auffangstationen und einigen wenigen Pflegefamilien erst mal Futter, tier├Ąrztliche Hilfe und Zuwendung finden. Wir brauchen Ihre Hilfe; unsere Auffangstationen sind ├╝berf├╝llt!
Wenn Sie hier leben und sich vorstellen k├Ânnen, f├╝r eine kurze Zeit als Pflegefamilie aktiv zu werden, bitte melden Sie sich. Wenn Sie hier Urlaub machen und bereit sind, ein Vierpfotentier, das bereits in Deutschland ein Zuhause gefunden hat, als Flugbegleiter mit in die neue Heimat zu nehmen, freuen wir uns sehr.
Viele Tiere haben bereits eine neue Familie gefunden und warten nur auf Sie als Flugbegleiter. Wir vom Tierschutz erledigen die Abwicklung, Ihnen entstehen keine Kosten. Sie nehmen lediglich an Ihrem Ankunftsflughafen das Tier im Transportbeh├Ąlter in Empfang und ├╝bergeben es der neuen Familie, die Sie mit leuchtenden Augen empfangen wird. Hier helfen Sie wirklich. Schauen Sie nicht weg und warten Sie nicht auf andere, denn die warten auf Sie! Wir Tiersch├╝tzer auf der Insel freuen uns nat├╝rlich auch ├╝ber jede Spende oder Futterpatenschaft.

Tel 922490024
922497109

http://tierschutz-lapalma.com