Seeteufelschwanz mit Champignonrisotto

FĂŒrs Risotto:
Risottoreis, GemĂŒsebrĂŒhe, Zwiebel (gehackt), Knoblauch (klein gehackt), Champignons (frisch, stĂŒckig geschnitten) , Butter, Parmesan gerieben, frischer Basilikum.
FĂŒr den Seeteufel:
Seeteufelschwanz, Mehl, salzige Butter.

Die ChampignonstĂŒcke in Butter anbraten, aus der Pfanne nehmen, zu Seite stellen.
In einem kleinen Topf Zwiebeln anschwitzen, Reis und Knoblauch dazu geben, anbraten. Mit etwas BrĂŒhe ablöschen. Wenn der Reis die FlĂŒssigkeit fast aufgenommen hat weitere BrĂŒhe zugießen, stĂ€ndig umrĂŒhren. So weiter bis der Reis gar ist (20 Minuten). FĂŒnf Minuten vor Ende der Garzeit die Champignons zugeben. Wenn der Reis die FlĂŒssigkeit dann fast ganz aufgenommen hat den Parmesan unterrĂŒhren. Das Risotto von der Flame nehmen und den gehackten basilikum unterziehen.
Den Seeteufelschwanz filetieren und die Haut abziehen. In handliche StĂŒcke schneiden. Salzen, in Mehl wenden und in salziger Butter in der Pfanne von allen Seiten braten.

seeteufel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.