Shopping

Hallo, Freunde, „shopping“, die Lieblingsbesch√§ftigung jeder Frau …… nun, √ľber die vielen kleinen M√§rkte und Gassen, in denen man alles bekommt, vom Adidas-Turnschuh bis zum Hermes-Parf√ľm, von mehr oder weniger edlen Stoffen bis hin zu Lebensmitteln und Gew√ľrzen, von Haarspangen bis Per√ľcken, von Modeschmuck bis falsche Perlen , habe ich ja schon berichtet. Wohin f√§hrt nun aber eine Familie f√ľr den w√∂chentlichen Grosseinkauf?

Nun, in eines der vielen Einkaufszentren, die wie Perlen an der Schnur an der Sukhumvit, der von Nord nach S√ľd verlaufenden „Lebensader“, aufgereiht sind. Dort findet man bekannte Namen: Tesco, Makro, Carrefour, BigC. Und nicht nur die Namen sind bekannt …………innen sieht es auch genau so aus wie in europ√§ischen Superm√§rkten, und man findet auch durchaus bekannte Markennamen – ab und zu muss man halt mehr auf die Bilder auf den Produkten als auf die Schrift gucken……….Meister Dingsbumsda sieht in D. genau so aus wie hier!. Ob man in D, in F. oder hier in den Carrefour geht…………man merkt eigentlich keinen Unterschied. Doch, halt, einen gewaltigen Unterschied merkt man deutlich……….. aber da muss man schon mal genauer in die Regale gucken:¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬†¬† Hier gibt es wenig oder gar keinen Aufschnitt, keine Pasteten, keine Salami und vor allem keinen K√§se! Wir haben zwar 3 oder vier Sorten europ√§ischen K√§se aus 3 verschiedenen L√§ndern und 2 Sorten Toast-Scheibletten gefunden, auch den √ľblichen Mozarella haben wir entdeckt……..aber das war¬īs dann auch schon – und das muss man sich als Fronkroisch-liebhaber mal vorstellen! German „Wurstchen“ im Stand vor dem Supermarkt, den √ľblichen KFC , einen Juwelier, einen Laden einer Drogeriekette √§hnlich der mit Ross und Reiter bei uns, einen Handyladen und einen Zeitungsstand……………. also auch hier ein ganz √§hnliches Angebot wie bei uns!

Ist halt f√ľr einen Familiengrosseinkauf praktisch – aber wenn man in Urlaub ist und nur einfach „shoppen“ gehen m√∂chte, ist man in den Strassen und Gassen besser aufgehoben! Was ich selten irgendwo soooo gesehen habe: diese Schuhchen mit einem niedlichen Absatz und viel Schnickschnack sind tats√§chlich in Gr√∂sse 28-34 zu bekommen! Sind die nicht niedlich!

Was ich hier auch gelernt habe, ist der Unterschied zwischen „I do the shopping!“ – da geht¬īs halt um den famili√§ren Grosseinkauf, die Pflicht√ľbung – im Gegensatz zu „I go shopping“ – da geht¬īs um¬īs Geldausgeben aus Spass an der Sache, um¬īs Bummeln, herumschlendern!

Ja, und was einem noch sehr auff√§llt hier: die Parkh√§user haben einen riesigen, fast gigantischen , nur f√ľr Motorr√§der reservierten Bereich – nicht zu vergleichen mit dem Fahrradst√§nder bei uns!

Die √ľberdachten Parkpl√§tze und die Parkh√§user haben eine Durchfahrtsh√∂he von 2.50m bis 2.80m – die Zufahrten zu den Shoppingcenters sind nicht beschrankt, und f√ľr Wohnmobile u.√§. finden sich ausserhalb der √úberdachungen viele Parkpl√§tze!

Allerdings haben wir bisher noch keine Womos oder Wowas hier gesehen!

Aber ich glaube, wer jahrelang mit einem Womo unterwegs war, wird diese Angewohnheit, nach einer Abschrankung, dem bekannten „Donnerbalken“, und der H√∂henbegrenzung zu gucken, nie mehr ablegen !

Auf der R√ľckfahrt mit einem Taxi ( auf der √ľberdachten Ladepritsche eines Pickups) haben wir √ľbrigens einen grossen schwarzen Hund beobachtet, der seelenruhig die Sukhumvit mitten in Chon Buri √ľberquerte………..von links nach rechts. Erst mal ganz seelenruhig und ohne Hast die ersten drei Fahrspuren, dann sprang er gem√§chlich und ohne Eile √ľber die gut einem Meter hohe, aus Beton gegossene Mittelleitplanke, kollidierte dort fast mit einem unaufmerksamen Autofahrer, den er ziemlich b√∂se angeschaut hat, und wanderte seelenruhig weiter √ľber die verbleibenden drei Fahrbahnen. Die PKWs bremsten ab, der Hund beobachtete die Wagen, und sch√§tze genau ab, wann er ganz ruhig die n√§chsten Spuren √ľberqueren konnte.

Keine Hektik, keine unziemliche Hast. weder beim Hund, noch bei den Autofahrern. Kein Gehupe. keine kreischenden Bremsen.

Das stelle ich mir mal bei uns in D. vor…………..oh Graus!